Arten von Veränderungen

von | 28. Feb 2020 | Community Management, Strategie

Zuletzt geändert am 10. August 2022

Es gibt mehrere Arten von Veränderungen. Diese können Sie wie folgt kategorisieren:

1 Community Management

DIE ZIELE DER COMMUNITY VERÄNDERN SICH. Dies liegt vor, wenn es zu einer großen Veränderung in den Zielvorgaben der Organisation oder der Abteilung kommt. Und die Ziele der Community sich dadurch ändern. Beispielsweise kann es sein, dass das Ziel nicht mehr länger lautet, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Sondern die Kosten zu senken. Aus Sicht des Community-Managements ist dies am gefährlichsten. Das Überleben oder der Wert der Community selbst kann in Zweifel gezogen werden.

2 Community Management

DIE ANSPRUCHSGRUPPEN ÄNDERN SICH. Bei dieser Variante ändern sich die wichtigsten Anspruchsgruppen oder Mitglieder Ihres Teams verlassen das Unternehmen. Dies kann wesentliche Auswirkungen haben. Es kann passieren, dass Sie nicht mehr das gleiche Maß an Unterstützung wie früher erhalten. Dies geschieht oft, wenn Ihr Chef geht. In dieser Situation müssen Sie die Verbindung zwischen der Community und ihren Zielen wiederherstellen. Sie müssen erneut die Freigabe und das Verständnis für die Strategie erhalten. Verhalten Sie sich in diesem Prozess proaktiv. Nicht reaktiv.

3 Community Management

DIE RESSOURCEN WERDEN GEKÜRZT (ODER ERHÖHT). Dies ist die häufigste Variante. Ihre Ressourcen werden reduziert. Oder seltener erhöht. Sie müssen sich der neuen Situation anpassen. Dies geschieht in der Regel, wenn Ihnen mehr Arbeit auf den Schreibtisch gelegt wird und Sie weniger Zeit für die Community haben. Ihre Teammitglieder gehen und Sie nicht das Budget erhalten, um diese zu ersetzen. Oder Ihr Budget gekürzt wird. Es kann auch sein, dass Sie die Berechtigung verlieren, das zu tun, was Sie tun wollen. Oder eine Ressource, auf die Sie sich verlassen haben fällt weg. Zum Beispiel die Unterstützung eines Designers. Überprüfen Sie in diesem Fall, was Sie effektiv tun können und passen Sie Ihre Arbeit auf taktischer Ebene an.

So reagieren Sie auf Veränderungen

Bei jeder Veränderung gibt es Komponenten des strategischen Plans, die Sie aufgeben und Komponenten, die Sie behalten. Der Wandel bringt ebenso viele Chancen wie Herausforderungen.

Unten sehen Sie, wie Sie auf jede der möglichen Veränderungen reagieren können:

NEUE UNTERNEHMENS- ODER ABTEILUNGSSTRATEGIEHierbei handelt es sich in der Regel um eine Änderung der ZIELE. Es ändert sich das, was Sie tun. Aber nicht die Ressourcen, die Sie dafür brauchen. Sie verfügen immer noch über die gleiche Menge an Zeit und Ressourcen. Dies bedeutet in der Regel eine Fokussierung auf neue Produkte, neue Zielgruppen oder Kostensenkungen.

·      Behalten Sie Ihre aktuelle Ressourcenanalyse und Teamfähigkeits-/Leidenschaftsanalyse bei.
·      Identifizieren Sie proaktiv das neue Ziel. Warten Sie nicht darauf, dass es Ihnen vorgegeben wird. Diejenigen, die Entscheidungen treffen, könnten präventiv entscheiden, dass die Community nicht mit dem neuen Ziel übereinstimmt.
·      Leisten Sie Lobbyarbeit im Namen der Community. Dies ist eine Chance.
·      Arbeiten Sie zügig daran, neue Zielvorgaben für die Community festzulegen. Arbeiten Sie dann von dort aus weiter.
ÄNDERUNG DER ANSPRUCHSGRUPPEN IM OBEREN MANAGEMENTDies bedeutet in der Regel, dass die ZIELVORGABEN geändert werden müssen oder eine neue Freigabe dafür erfolgen muss. Das Ziel kann das Gleiche bleiben. Aber die Führungskräfte können neue Ideen zum Verhalten haben, das ihnen helfen würde, dieses Ziel zu erreichen.

·      Identifizieren, verhandeln und vereinbaren Sie angemessene Zielvorgaben (gewünschte Verhaltensweisen).
·      Lassen Sie nicht zu, dass die Zielvorgaben zu hoch angesetzt werden, um sie zu erreichen.
·      Lassen Sie nicht zu, dass die Zielvorgaben zu niedrig angesetzt werden, um wertvoll zu sein.
·      Weisen Sie Ressourcen zugunsten der neuen Zielvorgaben zu. Arbeiten Sie dabei von oben nach unten.
ÄNDERUNGEN IN DER STRATEGIE DES VORGESETZTENWenn Ihr Chef oder ein direkter Vorgesetzter wechselt oder ersetzt wird, müssen Sie möglicherweise Ihre STRATEGIE ändern. Zumindest brauchen Sie eine neue Freigabe für Ihre Strategie. Sie benötigen die Zustimmung Ihres Vorgesetzten, um die Ressourcen auf die entsprechende Weise zu nutzen.

·      Bieten Sie Ihrem Chef die Möglichkeit, sich inhaltlich bei der Strategie mit einzubringen.
·      Lassen Sie eine neue Strategie verabschieden. Achten Sie vor allem darauf, dass die Ressourcen freigegeben werden.
·      Passen Sie alle Taktiken an die neue Strategie an.
VERÄNDERUNG DER RESSOURCEN (KÜRZUNG ODER ERHÖHUNG)Wenn Ihre Ressourcen erhöht oder reduziert werden, müssen sich Ihre TAKTIKEN entsprechend anpassen. Kürzungen sind leider häufiger als Erhöhungen.

·      Kürzen Sie die am wenigsten effektive Taktik.
·      Priorisieren Sie Taktiken, die die größte Reichweite und Tiefe haben. Dies bedeutet in der Regel, die am wenigsten effektiven Taktiken zu beenden. Und die Dinge zu priorisieren, die die größte Reichweite / Tiefe / Langlebigkeit haben können.
·      Diese Änderung lässt sich in der Regel relativ schnell umsetzen.
WECHSEL DER TEAM-MITGLIEDERWenn Sie oder Ihre Teammitglieder in neue Rollen wechseln, muss sich die Ausführung der TAKTIKEN ändern. Jedes neue Teammitglied wird neue Fähigkeiten und Leidenschaften mitbringen. Passen Sie den Aktionsplan entsprechend an.

·      Identifizieren Sie die Fähigkeiten und Leidenschaften der neuen Teammitglieder.
·      Identifizieren Sie die neuen Qualifikations- oder Wissenslücken, die Sie schließen müssen.
·      Ordnen Sie Aufgaben neu zu, um den Änderungen gerecht zu werden.

Die meisten Veränderungen sind unvorhersehbar. Dennoch bieten sie Chancen, die es zu nutzen gilt. Und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Sie können auf Veränderungen schnell reagieren, den strategischen Plan anpassen und so den Wert der Community bei neuen Kollegen und Vorgesetzten verankern.

Bestehen Sie nicht, auf den gleichen strategischen Plan, wenn sich viele Veränderungen ergeben haben. Passen Sie sich schnell an und machen Sie weiter.

Dieser Beitrag ist Teil des Kurses “Strategisches Community Management” in Kooperation mit FeverBee.

Diesen Beitrag teilen

Sie haben Fragen?

Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen.

Weitere Themen dieser Kategorie

Communities of Practice: Wie Sie CoPs für Ihre Organisation nutzen

Communities of Practice: Wie Sie CoPs für Ihre Organisation nutzen

Communities of Practice (CoPs) sind ein wichtiges Instrument für Unternehmen, um Zusammenarbeit, Wissensaustausch und kreative Problemlösungen zu fördern. CoPs als Umfeld für gemeinsames Lernen können sich auch für Ihre Organisation lohnen und die Effektivität Ihrer...

Was macht ein Community Manager?

Was macht ein Community Manager?

Community Manager sind nicht nur die Stimme einer Marke in Communities und sozialen Netzwerken, sondern auch strategische Beziehungsbauer, die das Bindeglied zwischen einer Organisation und ihrer Zielgruppe bilden. In einer digitalen Welt, die sich immer schneller...

Newsletter abonnieren

Monatlich neueste Erkenntnisse und Tipps rund um das Thema Community Management

Datenschutz

Erfolgreich abonniert!