Was macht ein Community Manager?

von | 12. Apr 2024 | Community Management, Community Manager

Zuletzt geändert am 20. April 2024

Community Manager sind nicht nur die Stimme einer Marke in Communities und sozialen Netzwerken, sondern auch strategische Beziehungsbauer, die das Bindeglied zwischen einer Organisation und ihrer Zielgruppe bilden. In einer digitalen Welt, die sich immer schneller verändert, gewinnt die Rolle immer mehr an Bedeutung und wird für jedes Unternehmen unverzichtbar.

Community Manager tragen maßgeblich dazu bei, eine inklusive, engagierte und aktive Atmosphäre rund um eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu formen und zu pflegen. Oder Sie gehen einen Schritt weiter und bauen eine Community auf. Ihre Arbeit geht weit über die reine Inhaltsverwaltung hinaus; sie gestalten Erlebnisse, fördern den Austausch und stärken das Gefühl der Zugehörigkeit. In einer Zeit, in der Authentizität und Transparenz für den Erfolg einer Marke entscheidend sind, spielen Community Manager eine Schlüsselrolle dabei, diese Werte zu verkörpern und in jeder Interaktion zum Ausdruck zu bringen.

Das Aufkommen von Social Media hat zwar die Sichtbarkeit und die Reichweite von Marken erhöht, aber auch die Erwartungen der Nutzer:innen an persönliche und bedeutungsvolle Interaktionen verstärkt. Hier setzen Community Manager an, indem sie durch ihr tägliches Wirken die Brücke zwischen der digitalen Präsenz einer Marke und den individuellen Bedürfnissen ihrer Zielgruppe schlagen.

Im Folgenden werden wir die vielfältigen Aspekte der Rolle des Community Managers beleuchten, von den Kernkompetenzen und Fähigkeiten, die für den Erfolg in dieser Position erforderlich sind, über die Hauptaufgaben und Verantwortlichkeiten bis hin zu den Herausforderungen und Zukunftsaussichten. Zudem wird die wichtige Unterscheidung zwischen Community Managern und Social Media Managern hervorgehoben, um die einzigartigen Beiträge, die Community Manager zum Wachstum und zur Entwicklung von Marken und Organisationen leisten, besser zu verstehen.

Verständnis der Rolle eines Community Managers

Die Rolle des Community Managers ist facettenreich und erfordert eine Kombination aus strategischem Denken, kreativer Kommunikation und tiefem Verständnis für menschliche Beziehungen. Im Kern ist der Community Manager oder die Community Managerin verantwortlich für das Beziehungsmanagement zwischen einer Organisation und ihrer Zielgruppe, unabhängig davon, ob es sich um eine festgefügte Community oder ein breiteres Publikum handelt.

Strategische Beziehungsbauer

Community Manager agieren als strategische Beziehungsbauer, die nicht nur darauf abzielen, die Bindung zwischen Marke und Zielgruppe zu stärken, sondern auch innerhalb der Zielgruppe selbst förderliche Beziehungen zu ermöglichen. Ihre Arbeit beinhaltet die Identifizierung und Aktivierung von Schlüsselpersonen innerhalb der Zielgruppe, die als Markenbotschafter oder Meinungsführer fungieren können.

Kommunikation und Engagement

Community Manager und Managerinnen konzentrieren sich auf das Beziehungsmanagement innerhalb und außerhalb von Plattformen. Ihre Hauptaufgabe ist die Förderung langfristiger Beziehungen zu und zwischen den Mitgliedern der Zielgruppe. Durch aktive Moderation und das Engagement der Nutzer:inen arbeiten sie daran, eine engagierte und aktive Atmosphäre zu schaffen und zu pflegen. Dies kann die Bildung einer Community einschließen, muss es aber nicht. Vielmehr geht es darum, Erlebnisse zu gestalten, die den Austausch fördern und das Zugehörigkeitsgefühl durch direkte Interaktionen stärken. Ihre Arbeit trägt entscheidend zur Bildung einer inklusiven Atmosphäre bei, die auf gemeinsamen Interessen oder Zielen basiert.

Community Manager spielen eine Schlüsselrolle bei der Moderation von Diskussionen, indem sie sicherstellen, dass die Kommunikation respektvoll und konstruktiv bleibt. Sie erkennen und reagieren auf die Bedürfnisse der Nutzer:innen, lösen Konflikte und bieten Unterstützung, wo sie benötigt wird. Durch diese direkten Interaktionen bauen sie nicht nur Vertrauen und Loyalität auf, sondern fördern auch ein Umfeld, in dem Nutzer:innen sich ermutigt fühlen, aktiv beizutragen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Authentizität und Transparenz

In einer Zeit, in der Konsumenten Wert auf Echtheit legen, sind Community Manager entscheidend dafür, die Authentizität einer Marke zu wahren. Sie stellen sicher, dass die Kommunikation transparent und ehrlich ist, und bauen so Vertrauen innerhalb der Zielgruppe auf. Diese Authentizität fördert nicht nur die Loyalität, sondern auch das langfristige Engagement.

Feedback-Schleife

Community Manager dienen als wichtige Feedback-Schleife für die Organisation. Sie sammeln und analysieren Rückmeldungen von der Zielgruppe, um Einblicke in deren Bedürfnisse und Erwartungen zu gewinnen. Diese Informationen sind von unschätzbarem Wert für die Produktentwicklung, die Verbesserung von Dienstleistungen und die allgemeine strategische Ausrichtung der Organisation.

Die Rolle des Community Managers geht somit weit über die reine Beantwortung von Kommentaren hinaus. Sie sind integraler Bestandteil der strategischen Planung einer Organisation und tragen maßgeblich dazu bei, eine positive und nachhaltige Beziehung zur Zielgruppe aufzubauen und zu pflegen.

Unterscheidung zwischen Community Managern und Social Media Managern

Obwohl die Rollen des Community Managers und des Social Media Managers oft miteinander verflochten erscheinen, dienen sie doch unterschiedlichen Zwecken und erfordern einzigartige Fähigkeiten und Ansätze. Die Abgrenzung dieser beiden Rollen ist entscheidend für das Verständnis ihrer spezifischen Beiträge zur Markenentwicklung und -pflege.

Community Manager: Beziehungsarchitekten

Community Manager sind das Herzstück des Beziehungsmanagements, deren Hauptziel es ist, tiefe und langfristige Beziehungen zwischen einer Organisation und ihrer Zielgruppe aufzubauen und zu pflegen. Sie konzentrieren sich darauf, ein inklusives, engagiertes und aktives Umfeld zu schaffen, das über die reine Inhaltsinteraktion hinausgeht. Durch Moderation, direkte Kommunikation und das Ermöglichen von Austausch innerhalb der Zielgruppe stärken sie das Gefühl der Zugehörigkeit und bauen Vertrauen und Loyalität auf. Ihre Arbeit ist essentiell für die Schaffung einer Atmosphäre, in der sich Nutzer:innen ermutigt fühlen, aktiv beizutragen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Social Media Manager: Reichweitenstrategen

Im Gegensatz dazu konzentrieren sich Social Media Manager auf die Erweiterung der Reichweite und die Stärkung der Online-Präsenz einer Marke in sozialen Netzwerken. Ihre Verantwortlichkeiten drehen sich um die strategische Planung und Umsetzung von Maßnahmen, die darauf abzielen, ein breiteres Publikum zu erreichen.

Social Media Manager orchestrieren die Online-Präsenz einer Marke durch sorgfältige Planung und Koordination von Kampagnen und Inhalten, die die Markenbotschaft verbreiten und die Zielgruppe erweitern. Sie analysieren Performance-Daten, um die Effektivität von Marketingkampagnen zu messen und passen ihre Strategien entsprechend an. Ihr Ziel ist es, die Sichtbarkeit der Marke zu erhöhen und direkte Verkaufsanreize zu schaffen.

Synergie und Abgrenzung

Obwohl in einigen Organisationen eine Person beide Rollen übernehmen kann, ist eine klare Abgrenzung für die Entwicklung effektiver Strategien von Bedeutung. Während Social Media Manager darauf abzielen, die Reichweite zu maximieren und Interaktionen zu generieren, liegt der Schwerpunkt der Community Manager auf dem Aufbau einer starken, engagierten Gemeinschaft, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt basiert. In Deutschland sind Social Media und Community Management Teams in Organisationen oft klein, was häufig dazu führt, dass eine Person beide Aufgabenbereiche in Personalunion übernimmt. Dennoch ist eine deutliche Abgrenzung der beiden Bereiche wichtig, um sowohl den beruflichen Background als auch die Entwicklung der jeweiligen Strategien zu unterstützen. Die synergetische Zusammenarbeit beider Rollen kann die Kommunikation einer Marke wesentlich bereichern und zu ihrem Erfolg beitragen.

Kernkompetenzen und Fähigkeiten von Community Managern

Ein erfolgreicher Community Manager zeichnet sich durch eine Vielzahl von Kompetenzen und Fähigkeiten aus, die es ihm oder ihr ermöglichen, wirksam mit der Zielgruppe zu kommunizieren, Beziehungen aufzubauen und die Zielgruppe zu engagieren. Diese Fähigkeiten reichen von zwischenmenschlichen und kommunikativen Fähigkeiten bis hin zu technischem Verständnis und strategischem Denken.

Zwischenmenschliche und Kommunikative Fähigkeiten

Die Fähigkeit, authentisch und empathisch zu kommunizieren, steht an vorderster Stelle. Community Manager müssen in der Lage sein, den Ton der Marke zu treffen, während sie gleichzeitig auf die Bedürfnisse und Stimmungen der Nutzer:innen eingehen. Dies beinhaltet aktives Zuhören, umfassendes Verständnis für die Anliegen der Zielgruppe und die Fähigkeit, auf Feedback und Fragen zeitnah und angemessen zu reagieren.

Strategisches Denken und Planungsfähigkeit

Wirksame Community Manager sind auch strategische Denker. Sie müssen in der Lage sein, langfristige Pläne für das Wachstum und die Entwicklung der Interaktionen und Beziehungen zu entwickeln, die auf den Zielen der Organisation basieren. Dies erfordert ein tiefes Verständnis der Marke, der Zielgruppe sowie der besten Praktiken für Community Management und Engagement.

Technisches Verständnis

Ein fundiertes Verständnis der Plattformen und Werkzeuge, die für die Interaktion mit der Zielgruppe verwendet werden, ist entscheidend. Dazu gehören Kenntnisse in Social Media Management Tools, Analyse-Software, Publishing- und Engagement-Tools. Community Manager müssen in der Lage sein, Daten und Analysen zu interpretieren, um die Strategie entsprechend anzupassen und den Erfolg ihrer Bemühungen zu messen.

Konfliktlösung und Krisenmanagement

Die Fähigkeit, Konflikte wirksam zu lösen und in Krisensituationen ruhig und professionell zu handeln, ist für Community Manager unerlässlich. Sie müssen Richtlinien für das Verhalten und die Kommunikation miteinander durchsetzen können, während sie gleichzeitig eine unterstützende und positive Umgebung aufrechterhalten.

Anpassungsfähigkeit und Kreativität

Die digitale Welt ist ständig im Wandel, und Community Manager müssen in der Lage sein, sich schnell anzupassen und kreative Lösungen für neue Herausforderungen zu finden. Dies erfordert Flexibilität, Offenheit für Veränderungen und die Fähigkeit, innovative Ideen für das Engagement zu entwickeln.

Die Kombination dieser Kernkompetenzen und Fähigkeiten ermöglicht es Community Managern, erfolgreich zu agieren und eine lebendige, engagierte Atmosphäre aufzubauen und zu pflegen, die einen echten Mehrwert für die Organisation bietet.

Hauptaufgaben und Verantwortlichkeiten eines Community Managers

Community Manager und Managerinnen übernehmen eine zentrale Rolle in der strategischen Kommunikation zwischen einer Organisation und ihrer Zielgruppe. Ihre Aufgaben sind vielfältig und erfordern eine dynamische Anpassung an die Bedürfnisse und das Feedback der Nutzer:innen. Hier sind einige der Schlüsselaufgaben, die zu ihrem Verantwortungsbereich gehören:

Moderation und Förderung des Engagements

Die Moderation von Diskussionen und die Förderung des Engagements sind Kernaspekte der Arbeit eines Community Managers. Sie sind dafür verantwortlich, konstruktive und respektvolle Interaktionen zu gewährleisten, indem sie Richtlinien durchsetzen und als Vermittler bei Konflikten fungieren. Gleichzeitig initiieren sie Aktivitäten, die die Teilnahme und das Engagement der Nutzer:innen anregen, von Q&A-Sessions bis hin zu Wettbewerben und Umfragen.

Aufbau und Pflege von Beziehungen

Eine der Hauptaufgaben ist der Aufbau und die Pflege von Beziehungen innerhalb der Zielgruppe. Dies umfasst die Identifizierung und Aktivierung von Schlüsselpersonen, das Eingehen auf individuelle Anfragen und das Fördern eines Gemeinschaftsgefühls. Community Manager arbeiten daran, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich Nutzer:innen wertgeschätzt und gehört fühlen.

Feedback-Sammlung und -Analyse

Das Sammeln und Analysieren von Feedback ist entscheidend für die kontinuierliche Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und der Gesamtstrategie einer Organisation. Community Manager fungieren als Bindeglied, das wertvolle Einblicke aus der Zielgruppe zurück in die Organisation trägt, um informierte Entscheidungen zu ermöglichen.

Krisenmanagement

In Zeiten der Krise sind Community Manager und Managerinnen an vorderster Front, um die Kommunikation zu steuern, Informationen klar und präzise zu vermitteln und eventuelle Bedenken der Nutzer:innen anzugehen. Ihre Fähigkeit, schnell und effektiv zu reagieren, kann entscheidend für das Aufrechterhalten des Vertrauens in die Marke sein.

Content-Erstellung und -Planung

Obwohl nicht ihre Hauptaufgabe, kann die Erstellung und Planung von Inhalten auch in den Aufgabenbereich eines Community Managers fallen, insbesondere in kleineren Teams. Dabei geht es darum, Inhalte zu erstellen, die resonieren und das Engagement fördern, immer im Einklang mit der Markenidentität und den Zielen der Organisation.

Der Aufbau einer Community

Neben der Interaktion und dem Engagement mit einer bestehenden Zielgruppe kann die Rolle des Community Managers auch den Aufbau neuer Communities für interne oder externe Zielgruppen umfassen. Dies erweitert ihre Aufgaben um folgende Aspekte:

  • Strategieentwicklung: Definieren der Vision und Ziele für die neue Community, abgestimmt auf die übergeordneten Organisationsziele.
  • Mitgliederakquise: Anwerben von Mitgliedern durch gezielte Kampagnen und Initiativen, um die Community von Grund auf zu bilden.
  • Onboarding: Willkommen heißen neuer Mitglieder in der Community, um ihnen die Kultur und Werte näherzubringen und ihre aktive Teilnahme zu fördern.
  • Kulturpflege: Aufbau und Erhalt einer positiven Community-Kultur, die auf gegenseitigem Respekt und gemeinsamen Werten basiert.
  • Feedbacksysteme: Implementieren von Mechanismen zur Sammlung und Analyse von Feedback, um die Community kontinuierlich zu verbessern.

Mehr Informationen zum Aufbau von Communities finden Sie in diesem Bereich: Aufbau einer Community

Diese Aufgaben unterstreichen die vielseitige Rolle des Community Managers, der nicht nur als Moderator und Beziehungsbauer fungiert, sondern auch als strategischer Berater, der oder die dazu beiträgt, die Ziele der Organisation durch effektive Kommunikation zu erreichen.

Zukunftsaussichten und Entwicklungspotenzial für Community Manager

Mit dem fortlaufenden Wandel der digitalen Kommunikation und der steigenden Präsenz von Marken im digitalen Raum, positioniert sich die Rolle des Community Managers an der Schnittstelle zwischen technologischem Fortschritt und menschlicher Interaktion. Die Fähigkeit, authentische Gemeinschaften aufzubauen und zu pflegen, wird zunehmend zu einem unverzichtbaren Bestandteil erfolgreicher Unternehmensstrategien.

Integration von KI und die Herausforderungen fürs Community Management

Während KI und automatisierte Technologien das Potenzial bieten, die Effizienz von Community Management-Prozessen zu steigern, bringen sie auch spezifische Herausforderungen mit sich. Insbesondere die Zunahme von Deepfakes und der Einsatz von Bots können Moderation und Konfliktlösung erschweren, indem sie die Authentizität und Vertrauenswürdigkeit innerhalb von Communities untergraben.

Die wachsende Bedeutung menschlicher Interaktion

In diesem Kontext wird die menschliche Komponente des Community Managements immer wichtiger. Die Fähigkeit, authentisch zu kommunizieren, Empathie zu zeigen und echte Beziehungen aufzubauen, kann nicht von Maschinen repliziert werden. Community Manager stehen vor der Aufgabe, diese menschlichen Qualitäten in den Vordergrund zu stellen und gleichzeitig innovative Werkzeuge und Technologien zu nutzen, um den Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu begegnen.

Zukünftige Herausforderungen und Chancen

Mit der weiteren Entwicklung von KI und automatisierten Systemen müssen Community Manager und Managerinnen nicht nur in der Lage sein, die Authentizität von Inhalten zu überprüfen und gegen Desinformation vorzugehen, sondern auch neue Strategien entwickeln, um Engagement und Vertrauen in einer zunehmend automatisierten Welt zu fördern. Die Schulung im Umgang mit KI-gestützten Tools, ein tiefes Verständnis für digitale Ethik und die Fähigkeit, kritisch über die Auswirkungen von Technologie auf menschliche Interaktionen nachzudenken, werden zu entscheidenden Kompetenzen.

Die Zukunft des Community Managements ist geprägt von der spannenden Herausforderung, technologische Entwicklungen zu nutzen, um die menschliche Verbindung zu stärken und gleichzeitig die Integrität und Authentizität von Online-Gemeinschaften zu bewahren.

Fazit: Der Unverzichtbare Einfluss von Community Managern

In einer Zeit, in der digitale Plattformen die Art und Weise, wie wir kommunizieren und interagieren, tiefgreifend verändern, steht fest, dass Community Manager eine zentrale Säule im digitalen Marketing und in der Markenkommunikation darstellen. 

Als Bindeglied zwischen einer Marke und ihrer Zielgruppe, ob in bestehenden Zielgruppen oder beim Aufbau neuer Communities, üben sie einen signifikanten Einfluss auf die Markenwahrnehmung und -bindung aus. Durch ihre Arbeit tragen sie maßgeblich zur Schaffung einer inklusiven, engagierten und aktiven Atmosphäre bei, die über die bloße Inhaltsverwaltung hinausgeht und tiefgreifende Erlebnisse sowie einen bedeutsamen Austausch fördert.

Die Herausforderungen, denen sich Community Manager gegenübersehen, sind vielfältig und werden durch die fortschreitende Entwicklung von Technologien wie KI noch komplexer. Die Bewältigung von Deepfakes, der Umgang mit Bots und die Aufrechterhaltung von Authentizität und Transparenz in einer automatisierten Welt erfordern ein hohes Maß an Wachsamkeit, Anpassungsfähigkeit und ein tiefes Verständnis für menschliche Beziehungen.

Gleichzeitig bieten die Zukunftsaussichten für Community Manager erhebliches Potenzial für Wachstum und Entwicklung. Ihre Fähigkeit, authentische menschliche Verbindungen aufzubauen und zu pflegen, wird in einer zunehmend digitalisierten Welt immer wertvoller. Die Rolle des Community Managers entwickelt sich ständig weiter, mit neuen Möglichkeiten zur Spezialisierung und zum strategischen Einfluss auf Unternehmensebene.

Insgesamt ist klar, dass Community Manager eine Schlüsselrolle in der Art und Weise spielen, wie Marken mit ihren Zielgruppen interagieren. Ihre Arbeit leistet einen entscheidenden Beitrag nicht nur zum unmittelbaren Erfolg von Engagement-Strategien, sondern auch zur langfristigen Entwicklung und zum Erfolg von Marken und Organisationen.

Sie haben Fragen zum Community Management? Melden Sie sich gerne bei mir.

Diesen Beitrag teilen

Sie haben Fragen?

Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen.

Weitere Themen dieser Kategorie

6 Gründe, warum Ihre Community scheitert

6 Gründe, warum Ihre Community scheitert

Diese Herausforderung ist nicht die Ursache, warum viele Communities mit viel Tamtam starten, doch letztendlich scheitern. Communities scheitern aus einer Reihe verschiedener Gründe.

Wandeln Sie Taktiken in spezifische Aufgaben und Schritte um

Wandeln Sie Taktiken in spezifische Aufgaben und Schritte um

In dieser Phase wandeln Sie Ihre Taktiken in sehr spezifische Schritte um, die Sie und Ihr Team durchführen können. An dieser Stelle müssen Sie auch Kompromisse eingehen, wie gut eine Taktik sein kann. Lassen Sie uns die Schritte aufschlüsseln, die bei der...

Newsletter abonnieren

Monatlich neueste Erkenntnisse und Tipps rund um das Thema Community Management

Datenschutz

Erfolgreich abonniert!